Gutachtenauftrag zur Bewertung des mobilen Anlagevermögens der UNIA Universelle-Industrie-Automatisierungs-GmbH aus Kreuztal. Das Unternehmen ist auf die Automatisierung von Produktionsmaschinen spezialisiert, insbesondere bei Produkten der Großserien-Hardwareausrüster wie Siemens, Rockwell usw. Die UNIA ist als Dienstleister für Unternehmen des Maschinenbaus tätig und rüstet neue Anlagen mit moderner Automatisierungstechnik aus. Im Retrofit-Sektor kümmert man sich auch um die Überholung und Umrüstung von Gebrauchtmaschinen beim Endkunden. Zum Kundenstamm zählen weltweit operierende Konzerne der Papier-, Stahl- und Buntmetallindustrie, mittelständische Hersteller von Verpackungs- und von Sondermaschinen sowie Ingenieurbüros. Im November 2021 hat das Amtsgericht Siegen ein vorläufiges Insolvenzverfahren über das Vermögen des Unternehmens angeordnet. Das Gericht bestellte den Rechtsanwalt Dr. Philip Heinke aus der Kanzlei JAFFÉ Rechtsanwälte zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

1. Dezember 2021